Die Feuerzeremonie

Das Leben auf der Erde besteht aus den fünf Grundelementen  Erde, Wasser, Luft, Feuer und Ätherraum. Die menschliche Form wird durch alle fünf Elemente unterstützt.

Es gibt jedoch auch ein Reich jenseits der physischen Welt, in dem eine besondere Art von Wesen existiert. Diese Wesen können uns Menschen unter den richtigen Umständen enorm helfen. Abhängig von der Kultur, in der wir leben, haben diese Wesen unterschiedliche Namen erhalten und werden Gott oder Göttin, Engel, Lichtwesen oder Seraphim genannt. Diese magischen und gütigen Wesen existieren außerhalb der physischen Form, die wir Menschen kennen. Im Gegensatz zu uns bestehen sie nur aus drei Substanzen, nämlich Luft, Feuer und Äther.

Zu guter Letzt gibt es noch eine dritte Art von Bewusstsein, die nur aus einem Element besteht, dem Ätherraum. Dieses Bewusstsein wird "Quelle" genannt. Es ist das höchste und alles umfassende Bewusstsein, das wir oft Gott nennen.

Um die Hilfe dieser erhabenen Wesen einsetzen zu können, bedarf es eines erleuchteten Meisters. Indem er die Grenzen des Physischen überschreitet, kann er sich mit den drei elementaren Lichtwesen verbinden und sie einsetzen, um eine Brücke zwischen dem menschlichen und dem Reich der Quelle zu bilden. Dadurch wird der Mensch, für den die Zeremonie abgehalten wird, mit kosmischen Segnungen und Wunscherfüllungen überschüttet. Die Zeremonie kommt immer direkt der Person und ihrer Familie zugute, in deren Auftrag sie durchgeführt wird.

Ein erleuchteter Meister wie Guru Bhaneshwaranand hat die Fähigkeit, diese heiligen Zeremonien für verschiedene Bereiche des Lebens durchzuführen. Für diejenigen, die während ihres Aufenthalts spezifische Unterstützung wünschen oder benötigen, besteht die Möglichkeit, eine zusätzliche Zeremonie von Guru Bhaneshwaranand durchführen zu lassen.

Verfügbare Rituale